Schlachtabfall wird oeffentlich

Die Polizei hat sich nun in Sachen „Kuechen- und Schlachtabfallentsorgung in heimischen Waeldern“ ueber die Presse an die Oeffentlichkeit gewandt.

Der unten abgebildete Artikel erschien am 6.12. im „Blickpunkt zum Sonntag“ fuer den Landkreis Nienburg.

Hoffentlich fuehrt das nicht nur zu einer Verlagerung der Abladestelle in unwegsamere Gefilde.

Die Vorgeschichte findet ihr hier und hier

3 Responses to “Schlachtabfall wird oeffentlich”


  1. 1 charlotte sometimes 8. Dezember 2009 um 17:56

    mh, kann man dem täter per ausschluss verfahren nicht näher kommen? die anzahl der abfälle kann doch bestimmt einen hinweis darauf geben wieviele tiere derjenige im angebot hat. dann schauen wieviele entsprechende unternehmen betreiben. etc

    • 2 ulli 8. Dezember 2009 um 20:11

      Ach charlotte manchmal

      ist es nicht so leicht, unsere Ordnungsbehoerden zu aktivieren und zu motivieren.
      Es gibt genuegend Hinweise, die ich alle bereits weitergegeben habe.
      Dazu gehoert, dass die Abfaelle immer nach dem Wochenende abgeladen werden, dass abgekochte Knochengerueste abgeladen werden, aber auch gar nicht erst zubereitete Teile der Gans, die nicht bequem essbar sind, z.B. Fluegel, Haelse, Maegen und pures Fett.
      All das sind meiner Meinung nach eindeutige Hinweise auf einen Restaurantbetrieb, der waehrend dieser Zeit entsprechende Gerichte anbietet, naemlich Gaensebrust und Gaensekeulen.

      Privathaushalt ist wegen der anfallenden Mengen ausgeschlossen. Ebenso ein reiner Gefluegelschlachtbetrieb, der haette keine gekochten Gerippe dabei und gibt seinen Kunden die Innereien, Fluegel und Haelse mit.

      Die Behoerden koennten auch recherchieren, ob die Belegnummer des Fleisch- und Gefluegelhaendlers, dessen Zettelchen ich ebenfalls bei der Polizei abgeliefert habe, einem Kunden zugeordnet werden kann.

      Es gibt viele Hinweise…
      …aber alle haben ja so viele wichtigere Aufgaben zu erledigen.

  2. 3 charlotte sometimes 9. Dezember 2009 um 13:47

    sowas macht mich richtig wütend, aber wehe da hat mal einer falsch geparkt, da klappt das sofort mit der interamtlichen verständigung. ist ja „nur“ müll im wald.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Rubriken

Dezember 2009
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031