Durchgehende Pferde bei Fackelzug im Emsland

Heute Vormittag in den Nachrichten:

Beim Fackelzug eines Reiterhofs in Lathen/Emsland wurden gestern Abend 44 Kinder und Jugendliche verletzt, als zeitgleich alle beteiligten 100 Pferde durchgingen. Der Zustand eines 14-jährigen Mädchens, das auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht werden musste, ist inzwischen stabil.

Advertisements

1 Response to “Durchgehende Pferde bei Fackelzug im Emsland”


  1. 1 Mo 6. September 2010 um 00:22

    Ich frage mich, warum die Kinder mit 100 Pferden auf einem Ausritt waren und nicht trainiert wurden auf die Situation wenn ein Pferd durchgeht.
    Ist es denn so ungewöhnlich das zu trainieren? Meine reitlehrerin, hat in den Reitstunden derer die auf Ausritte wollten ein durchgehen des Pferdes in der Reithalle provoziert. Meist aus heiterem Himmel. Wer das Pferd in den Griff bekam durfte mit raus. Wer flog oder hilflos oben saß nicht.

    Ich weiß nicht ob das richtig war, aber mich hat es mal gerettet als meine eigentlich als lahme Schnecke bekannte Stute Frühlingsgefühle bekam und durchging.

    Darüberhinaus denke ich, dass man wenn man einen Fackelritt macht, auch die Pferde trainieren sollte nicht vor Feuer zu scheuen.
    Ich hoffe alle Kinder hatten Schutzkleidung an.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Rubriken

August 2010
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031