Posts Tagged 'Pferde'

Durchgehende Pferde bei Fackelzug im Emsland

Heute Vormittag in den Nachrichten:

Beim Fackelzug eines Reiterhofs in Lathen/Emsland wurden gestern Abend 44 Kinder und Jugendliche verletzt, als zeitgleich alle beteiligten 100 Pferde durchgingen. Der Zustand eines 14-jährigen Mädchens, das auf die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht werden musste, ist inzwischen stabil.

Advertisements

Pferde-Boxen und Tierschutz

Heute sehe ich in der Naehe von Herford dieses Schild.

Hahnenkaempfe sind genauso wie Hundekaempfe seit Jahrenden weltweit geaechtet, da sie massiv gegen tierschutzrechtliche Bestimmungen verstossen. Nur vollkommen verrohte Menschen koennen sich daran delektieren. Geld wird verwettet und gewonnen bei diesem grausamen Schauspiel, zu Recht gehoert so etwas verboten!

Trotzdem gibt es zwielichtige Bevoelkerungsgruppen aus dem halbseidenen Milieu, die in Hinterhoefen, aufgelassenen Fabrikgelaenden und Kellergewoelben diese tierverachtenden Attraktionen veranstalten.

Und jetzt wird oeffentlich fuer Pferdeboxen geworben?

Hat sich der Gesetzgeber darum bisher noch nicht gekuemmert?
Wo findet das statt? In einer Reithalle, im Round Pen oder Paddock?
Wird in unterschiedlichen Gewichtsklassen geboxt?
Ueber wieviel Runden geht ein Kampf?
Werden Wetten abgeschlossen?
Doping?
Braucht der Schiedsrichter eine spezielle Ausbildung und wenn ja, welche?
Hat es schon Todesfaelle gegeben?

Fragen ueber Fragen.

Ich schwoere, wenn ich naechstes Mal in der Gegend zu tun habe, halte ich dort an und dann erwarte ich Antworten.

PS: Fuer sachdienliche Hinweise eurerseits waere ich schon jetzt dankbar.

Unterwegs in Sachen „Pferdegesundheit“

Ihr meint, hier im Blog sei im Augenblick wenig los?

Stimmt!

Ich bin im Augenblick sehr oft mit Tim Kiper unterwegs. Tim und ich kennen uns bereits seit dem ersten Tag unserer Ausbildung zum Tierheilpraktiker und ich bezeichne ihn als wirklichen Freund.
Da Tim seit nunmehr 19 Jahren als Hufpfleger arbeitet und immer ausgezeichnete Arbeit abliefert, ziehe ich ihn oft zu Rate, wenn ich Probleme im Bewegungsapparat unserer Pferdepatienten sehe. Insbesondere natuerlich, wenn ich die Vermutung habe oder mir sicher bin, dass die Problematik aus einer Fehlstellung der Hufe resultiert.

So kann ich desbezueglich immer wieder sehr viel vom Fachmann lernen und den Pferden wird an Ort und Stelle und sofort geholfen.

Zur Zeit begleite ich ihn oefters einfach mal so fuer einen halben Tag oder laenger bei seinen Kundenbesuchen, um meinen Wissensdurst zu stillen. Zu anderen Gesundheitsproblematiken der von ihm betreuten Pferde kann ich dann auch noch meinen Senf abgeben – und Spass macht es uns beiden auch.

Von meinen Ausfluegen mit Tim sind unsere eigenen Patienten natuerlich noch nicht versorgt. Wir haben uns ja angewoehnt, Sprechstunden nach Moeglichkeit so zu verabreden, dass Mandy und ich gemeinsam zur Verfuegung stehen.

-Schliesslich sind wir ein tolles Team und wollen als solches auch zum Wohle der Tiere zusammen arbeiten.-

Wenn in der Praxis dann Feierabend ist, verlangen auch die Kinder noch, vollkommen zu Recht, ihr Recht auf Familie.

Ich haette es auch kuerzer formulieren koennen: Blog ist Hobby und das wird betrieben, wenn freie Zeit dafuer uebrig ist.


Rubriken

Mai 2018
M D M D F S S
« Jun    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Advertisements