Ein Hundejahr entspricht sieben Menschenjahren?

Ob spiegel.de, stern.de, welt.de oder wie sie auch heissen moegen, alle Magazine und Zeitungen, die ich online finden konnte, berichten beinahe unisono ueber den Tod des aeltesten Hundes der Welt – und alle verwenden das gleiche Foto.

Hast du also einen Artikel gelesen, hast du alle gelesen. 😉

Und alle erzaehlen uns, dass Chanel, so hiess die Rekordhalterin, mit ihren 21 Jahren eigentlich 147 Hundejahre gelebt haette, weil:

wie ja jedes Kind weiss, ist ein Menschenjahr = sieben Hundejahre, oder umgekehrt, oder so.

Wer von euch kennt einen 147-jaehrigen Menschen oder hat schon von einem Menschen gehoert, gelesen oder sonstwie Kenntnis erhalten, der 147 Jahre geworden ist?

(Methusalem gilt nicht! 😉 und bis Johannes Heesters seinen 147. Geburtstag feiert, muessen auch noch gut vier Jahrzehnte vergehen) 😉
Wir sprechen uns dann wieder. 🙂

Naechste Frage:

Wer von euch kennt einen Hund, der ueber 18 Jahre alt geworden ist? (immerhin 18×7=126 Jahre nach obiger Anschauung)
Na, der eine oder andere schon, gell? Ich z.B. einen Pointer, der fast 20 geworden ist.
Chanels Alter wurde dokumentiert und auf Antrag ins Guiness Buch der Rekorde aufgenommen. Wieviele Hunde haben ihr Leben wohl gelebt und sind auch ohne diesen Bloedsinn ueber 20 Jahre alt geworden -aber eben nicht beruehmt?

Ich finde, diese Vergleiche hinken. Wenn man schon die Lebensalter verschiedener Spezies einander gegenueberstellen will, dann sollte man auch mit realistischen Zahlen arbeiten und die reifliche koerperliche und geistige Entwicklung dabei ebenfalls beruecksichtigen.

Meiner Ansicht nach ist Chanel mit ihren 21 Jahren so alt geworden wie ein 116 Jahre alter Mensch, weil:

1.Hundejahr=14 Menschenjahre
2.Hundejahr= 7 Menschenjahre
jedes weitere Hundejahr=5 Menschenjahre
19 x 5 = 95 + 7 + 14 = 116 Menschenjahre

Ganz schoen nah am Alter des dokumentiert aeltesten Menschen, der 122 Jahre alt wurde.

Und alles andere passt auch ziemlich genau, zumindest fuer die kleineren Hunderassen und Mischlinge aus ihnen: (Bei den groesseren Hunderassen ist die Lebenserwartung geringer) 😦

Ende des 1. Lebensjahrs = Pubertaet
Ende des 2. Lebensjahrs = frueher sagte man „Grossjaehrig“
5-jaehriger Hund = 36-jaehriger Mensch
11-jaehriger Hund = 14+7+(9×5)= 66-jaehriger Rentner
15-jaehriger Hund = 86 Jahre alter Mensch
18-jaehriger Hund = 101-jaehriger Mensch, hier wie da gibt es viele, fuer die das Leben noch durchaus lebenswert erscheint.
22-jaehriger Hund = 121-jaehriger Mensch, Rekordanwaerter! Hier wie da!

Diese Ausfuehrungen sollten nur als Denkanstoss verstanden werden, ihr duerft gerne anderer Meinung sein und diese gerne auch Kund tun.

Na ja, und einfacher ist es sowieso, das kleine Einmalsieben. 😀

Advertisements

8 Responses to “Ein Hundejahr entspricht sieben Menschenjahren?”


  1. 1 Uwe Leininger 8. September 2009 um 23:51

    Mit deinen Berechnungen magst du wohl recht haben. Aber es geht hier um den Hund. Das des Menschen liebsten Haustieres. Auf jeden Fall hier in Mitteleuropa 🙂 und da macht die 7 als anerkannte Glückszahl wohl Sinn auch wenn es vieleicht nicht stimmt. Mein Bobby war 14 Menschenjahre als wir ihn erlössten, er hatte Krebs sonnst wäre er verhungert, und meine Mutter sagte mir damals auch das er schon alt sei. Ich glaube die Hunde sterben immer zu früh.

  2. 3 Herr Teddy 11. September 2009 um 09:07

    Ich glaube, mit der 7 als Glückszahl da könnte wirklich was dran sein. Deine Berechnungen, Ulli, erscheinen mir realistisch aber der Mensch neigt nun mal zu Vereinfachungen, deshalb die 7. Letztendlich können wir doch sowieso nicht vergleichen, ob sich ein 12-jähriger Hund wie ein 84-jähriger Mensch fühlt. Ich denke eher nicht, die meisten Hunde sind in diesem Alter noch sehr fit und mobil. Aber es scheint nach meinen Erfahrungen zumindest zu stimmen, wenn es heißt, um so kleiner der Hund desto älter wird er.

  3. 4 ulli 15. September 2009 um 09:40

    Herr Teddy,

    vollkommen klar. Kein 66-jaehriger Mensch, kein 11-jaehriger Hund fuehlt sich subjektiv und objektiv wie ein gleichaltriger. Wie es auch bei allen Lebewesen der gleichen Art lange lebende und frueh sterbende gibt.

  4. 5 Harry 15. Januar 2010 um 08:30

    Heute erreichte mich die traurige Nachricht, dass Otto, der seit Oktober der älteste Hund der Welt war, verstorben ist. Der Dackel- Terrier Mischling lebte in der Nähe von Birmingham in Großbritannien und wurde von seinem Tierarzt eingeschläfert, da er an einem Magenkrebsleiden litt. Er hatte sogar eine Facebookseite, wo schon viele Hundefans ihr Beileid aussprachen. Im Februar wäre sein 21. Geburtstag gewesen.

    • 6 ulli 15. Januar 2010 um 17:01

      @Harry

      Danke fuer die Mitteilung.

      Leider hat der Titel „aeltester lebender …“ auf den Titeltraeger bezogen nie allzu lange bestand. Es gibt nun einmal biologische Grenzen bezueglich des Alters.

      Hoffen kann man immer nur darauf, dass Langlebigkeit von Gesundheit begleitet wird.

  5. 7 bordeauxdogge 11. Februar 2010 um 15:36

    Ich finde deine Berechnung auch passnder. Mittlerweile hängen doch auch in fast jeder Tierarzt Praxis Plakate die das Alter des Hundes in ca. Menschenjahren angeben und die entsprechen auch eher deiner Berechnung.
    L.G. Anja


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Rubriken

September 2009
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930