Fertigfutter aus Sicht des Tierschutzes

Via Gerrys Collie-Blog:

Die Arche Noah Tierhilfe betrachtet in einem kritischen, fundierten und in der Argumentation sachlich korrektem Artikel die Fuetterung unserer Hunde und Katzen mit Industriefutter und zeigt Alternativen auf.

Von mir sind bisher 2 Artikel zu diesen Thema erschienen.

1 Response to “Fertigfutter aus Sicht des Tierschutzes”


  1. 1 Soni 11. August 2009 um 12:19

    Sehr guter und informativer Artikel. Das Buch „Katzen würden Mäuse kaufen“ habe ich auch gelesen, da bekommt man echt Gänsehaut was alles zu Tierfutter verarbeitet wird. Ich finde generell die Bücher von Hans-Ulrich Grimm sehr gut und lese gerade „Die Suppe lügt“. Bei menschlicher Nahrung sieht es ja nicht anders aus und es vergeht einem echt der Appetit. Generell ist es immer am besten nur frische Nahrung zu verwenden – ob für Mensch oder Tier.

    LG Soni


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Rubriken

August 2009
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

%d Bloggern gefällt das: