Notfall

An den Feiertagen war es naturgemaess ruhig bei uns.

Bis auf einen „Notfall“.

Anruf bei uns am 25. 12., 19:50 Uhr:
„Entschuldigen Sie, dass ich heute bei Ihnen anrufe, aber ich kann keinen Tierarzt erreichen. Unser Hund hat Fieber, zittert am ganzen Koerper und hat eitrigen Ausfluss aus den Augen. Kann ich zu Ihnen kommen?“

Na klar, sollte sie sogar. Der Weg war nicht weit aus dem Nachbarort in 15 km Entfernung. Sie wusste, wo unsere Praxis ist. So konnten wir schon mal runter gehen, kurz durchheizen und unser Abendessen spaeter fortsetzen. Nachdem wir alles vorbereitet hatten, warteten wir, und warteten…

Wir haben den Notfall und sein Frauchen bis jetzt nicht kennen gelernt, inzwischen aber das Essen fortgesetzt!

Werbeanzeigen

2 Responses to “Notfall”


  1. 1 Britta 9. Januar 2009 um 15:16

    Na super da lässt man alles stehn und liegen und dann sowas

    Die Menschheit wird immer verrückter

    LG Britta

  2. 2 ulli 9. Januar 2009 um 21:39

    Tche, vielleicht hat sie unterwegs noch einen Notfalltierheiler getroffen, oder es hat eine Spontanheilung eingesetzt, oder…, ich will gar nicht dran denken.
    Auf jeden Fall waere es ein feiner Zug von ihr gewesen, uns noch kurz von ihrem Nun-Doch-Nicht-Kommen zu informieren.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Rubriken

Dezember 2008
M D M D F S S
    Jan »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  
Werbeanzeigen