Willkommen im Pfoetchen-Blog

Da sind wir, das Team der Gemeinschaftlichen Tierheilpraxis Pfoetchen-Idyll in Leese, Kreis Nienburg.
Seit langer Zeit schon spielen wir mit dem Gedanken, ein Blog ueber unsere Arbeit als Tierheilpraktiker zu schreiben. Bisher haben uns mehrere unbeantwortete Fragen davon abgehalten.

Haben wir regelmaessig genuegend Material zur Verfuegung?
Besteht ueberhaupt genuegend Interesse an unserer Arbeit und dem Drumherum?
Haben wir genuegend Zeit, das Blog zu pflegen?
Koennen wir mit zu erwartender Kritik umgehen?
Sind wir in der Lage, Besucher unseres Blogs als Dauergaeste zu gewinnen?
Koennen wir die Anonymitaet derjenigen, ueber die wir berichten, wahren?

Wir werden diese Fragen nicht beantworten koennen, wenn wir es nicht ausprobieren, also starten wir heute unser Blog.

Wir werden Informatives ueber unsere Praxis berichten, Sachen zum Schmunzeln und auch sehr traurige Dinge. Wir werden uns vorstellen, unsere Arbeit beschreiben, Persoenliches von uns und unseren Tieren preisgeben und versuchen, niemandem zu nahe zu treten.

Ueber euren Besuch und auf eure Kommentare freut sich das Pfoetchenidyll-Team,
Ulli Frevert, geprueftes Mitglied im Verband Deutscher Tierheilpraktiker (VDT)
Mandy Lanatowitz, geprueftes Mitglied im Fachverband niedergelassener Tierheilpraktiker (FNT)

11 Antworten to “Willkommen im Pfoetchen-Blog”


  1. 1 Ulli 21. Dezember 2008 um 23:01

    So weit sollte es eigentlich nicht kommen, dass ich mir selbst die Kommentare schreibe – aber nach inzwischen fast einer Woche online frage ich mich, ob die Kommentarfunktion auch funktioniert.

  2. 2 Ulli 21. Dezember 2008 um 23:05

    Tut sie, sonst waere es ja auch keine Kommentarfunktion, sondern eine -dysfunktion.
    Also, kein Ausreden mehr, ihr seid dran zu schreiben.

  3. 3 Sammysfutterschuessel 22. Dezember 2008 um 13:08

    Ulli in der Ruhe liegt die Kraft Du weist doch gut Ding braucht weile!!

  4. 4 Torsten (taxi-blog.de) 7. Januar 2009 um 22:05

    Du kannst ja spaßehalber mal irgendein bekanntes Blog nehmen und die ersten Einträge durchblättern: Keine Kommentare über viele Wochen und meist auch ein ungelenker Schreibstil (mein eigenes ist ein Paradebeispiel, die meisten Kommentare in den alten Beiträgen sind Jahre später abgegeben worden).

    Sammy hat völlig recht, es dauert ein bischen und da braucht man einfach Geduld. Ihr habt jedenfalls die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Blog!

  5. 5 ulli 7. Januar 2009 um 22:46

    @Torsten

    Genau das habe ich gemacht, bei dir nachgesehen, wann die ersten Kommentare kamen. War ganz beruhigend.
    Bei deinem, immerhin inzwischen zu den Top100 gehoerenden Blog hat es ja wirklich auch Monate gedauert, bis ein wenig mehr Fluss rein kam. Du machst uns Mut.
    Immerhin scheinen wir schon einige Leser zu haben, einige werden mit Sicherheit irgendwann zu Kommentatoren. Von den Themen her gebe ich mir grosse Muehe, die Leser aus der Reserve zu locken.
    Zum „ungelenken Schreibstil“ moechte ich gerne Genaueres wissen. Wenn’s zu schlimm wird, bitte per e-mail.

    Gute Fahrt und volle Joppe, ulli
    (hoffe, volle Joppe ist i.O., ich meine damit einen guten Verdienst und dickes Trinkgeld)

  6. 6 Torsten (taxi-blog.de) 8. Januar 2009 um 11:40

    Falls Du den „ungelenken Schreibstil“ auf Dich bezogen hast, liegst Du falsch. Das war mehr so allgemein gehalten, ein konkretes Beispiel für Verbesserungsbedarf fällt mir da bei Dir nicht ein. Bei mir würde ich sicher einiges heute anders formulieren.

    So langsam müsste bei Dir jetzt auch schon der „Blick“ für blogbare Sachen einsetzen, oder? Wenn irgendwas komisches passiert, denkt man sehr schnell darüber nach, ob und wie man es verbloggt. Wenn nicht, wirds bald kommen! 😉

  7. 8 Torsten (taxi-blog.de) 12. Januar 2009 um 03:42

    Genau das meine ich mit „blogisch“, grade der Blick auf die kleinen Alltagsdinge (natürlich auch neben den lehrreichen Geschichten) macht ein gutes Blog aus. Und mit den Fotos kommt auch die Persönlichkeit, die Greifbarkeit für den Leser, dazu.

    Und weil Du so schön fleißig warst die letzten Tage kommst Du auch gleich auf meine Blogroll! 😀

  8. 9 ulli 12. Januar 2009 um 09:24

    Juhu,
    ich bin auf Torstens Blogroll!

    Danke, das ist die hoechste Auszeichnung, die ich mir z.Z. vorstellen kann. 😛


  1. 1 Ein Jahr und ein Tag « Pfoetchen-Blog Trackback zu 15. Dezember 2009 um 22:04

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




Rubriken

Dezember 2008
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

%d Bloggern gefällt das: